Workshops

Klang ist Atem ist Bewegung ist lebendig

Boden. Summen. Schwingen.

Workshop 1, Termine:

23. bis 26. März 2023 - 03. bis 06. August 2023 - 21. bis 24. März 2024

 

Preis bei Einzelbuchung: 435,00 €

Preis in der Study Group: 400,00 €

 

Selbstregulation: Wir setzen wir uns mit der somatischen Erfahrung von Erdung, Lösung und Regeneration in Verbindung.

 

Wenn es im Außen/Gesellschaft/Umwelt, in unseren (Arbeits-)Beziehungen oder in uns selbst mal etwas turbulenter zugeht, verliert manch eine*r sprichwörtlich „den Boden unter den Füßen“. Beschrieben wird dieser Zustand, je nach Person, als Nervosität, Flirren, Erstarren, „wie in einem Film“ oder „nicht ganz bei sich" sein. In diesem Workshop suchen wir im somatischen Erkunden nach Ausgleich und Erdung im Jetzt.

 

Wie komme ich im gegenwärtigen Moment an? Wie nehme ich Kontakt zu mir auf? Wie finde ich ins körperliche Spüren? Was hilft mir dabei, mich in die Schwerkraft zu lösen und mich vom Boden tragen zu lassen? Wie können Leichtigkeit, mühelose Aufrichtung und Schwingung im Organismus entstehen? Welche Möglichkeiten bieten sich mir, um zu Entspannung oder Aktivierung, Wohlbefinden und Regeneration zu finden?

 

Erkundungen

  • Wir untersuchen den Zustand unseres (Vagus-)Nervensystems und die Möglichkeiten der Selbstregulation,
  • lassen uns durch körperbasierte Meditation auf Stille, Ruhe und feinfühliges Zu-sich-kommen ein,
  • wecken die Regenerationskraft unserer natürlichen Reflexe wie Seufzen und Gähnen,
  • erkunden durch achtsame Bewegungsimpulse wie bspw. Dehnen, Schwingen, Kreisen und Schütteln unsere senso-motorischen Möglichkeiten zur Tonusregulation
  • und lassen die Energie des Summens und Tönens in unserem Körper, unserem Gewebe, den Faszien und Muskeln wirken.

Orga und Anmeldung am Ende der Seite.


Kontakt. Resonanz. Verbindung.

Workshop 2, Termine:

08. bis 11. Juni 2023 - 30.Mai bis 02. Juni 2024

 

Preis bei Einzelbuchung: 435,00 €

Preis in der Study Group: 400,00 €

 

Ko-Regulation: Wir lassen Offenheit, Zuwendung und Verbundenheit als somatisches Geschehen lebendig werden.

 

Als soziale Wesen gedeihen und reifen wir durch Kontakt, Verbindung, Berührung, Resonanz und Echo. Wir brauchen Beziehungen und möchten uns authentisch und lebendig mitteilen. Der unmittelbare, sich preisgebende, gefühlvolle und wahrhaftige Selbstausdruck kann lustvoll und freudig sein, wenn wir Räume und Beziehungen erfahren, in denen diese Unmittelbarkeit möglich ist.

 

Unangenehme Kontakterfahrungen sowie einprägende ästhetische, kulturelle und gesellschaftliche Rollenerwartungen verändern unsere Unmittelbarkeit und lassen Schutzmechanismen im Organismus entstehen, die sich körperlich verfestigen und unsere Stimme in ihrem lebendigen, freien und facettenreichen Ausdruck behindern können. Durch freundliches Forschen und Wahrnehmen können Schutzmechanismen zur Aktualisierung eingeladen werden.

 

Erkundungen

  • Wir erleben durch Wahrnehmungs- und Kontaktübungen (Atem, Stimme, Berührung) unser soziales Nervensystem,
  • wir erkunden unsere somatischen Fähigkeiten zu Nähe, Distanz, guter Grenze und Klarheit,
  • wir üben, uns mit anderen achtsam in Verbindung zu setzen und einzustimmen
  • und loten körperliche und stimmliche Phänomene von Kontakt, Resonanz und herzlicher Verbindung aus.

Orga und Anmeldung am Ende der Seite.

 


Gefühl. Energie. Ausdruck.

Workshop 3, Termine:

21. bis 24. September 2023 - 29. August bis 01. September 2024

 

Preis bei Einzelbuchung: 435,00 €

Preis in der Study Group: 400,00 €

 

Strömen: Wir erkunden die somatische Ebene von Gefühlen, Emotionen und ihrem körperlich-stimmlichen Ausdruckgeschehen.

 

Die meisten Menschen kennen das Menschlichste an uns nur zu gut: unsere Emotionen. Die sogenannten Basisemotionen bzw. Affekte werden durch das limbische System gesteuert, gehören zu unserer genetischen Grundausstattung und sichern uns das Überleben. Wir können sie also wirklich gut gebrauchen. Zu den Basisemotionen zählen: Interesse, Überraschung, Freude, Wut, Angst, Ekel, Verachtung und Traurigkeit. Über unseren körperlichen Ausdruck, vor allem mimisch und stimmlich, lassen wir sie sichtbar, hörbar und spürbar werden.

 

Auch wenn wir in der Regel mit unserem vollen emotionalen Ausdruckspotenzial geboren werden, wachsen wir in Familien und Kulturen auf, die uns bewusst und unbewusst vermitteln, welche Emotionen gewünscht und unerwünscht sind. Da wir als soziale Wesen unbedingt zur Gruppe gehören wollen (ebenfalls angeboren!), lassen wir uns auf diese Prägungen ein. Lob und Tadel für dieses und jenes Verhalten gehen uns in Fleisch und Blut über. Es ergeben sich typische Erregungs- und Reaktionsmuster, die wir entweder als stimmig und förderlich für unser Wohlergehen empfinden oder als (sehr) hinderlich wahrnehmen.

 

Erkundungen

  • Wir nähern uns unseren Erregungsmustern und erspüren, was wir davon behalten oder verändern möchten,
  • durch Körper-, Stimm- und Kontaktübungen erkunden wir Bewegungsqualitäten: Pulsation, Ladung, Kontrolle, Unterdrückung, Halten, Zusammenziehen, Ausdehnen, Strömen, Ausdruck, Hitze, Kälte, Schwere, Leichtigkeit uvm.,
  • in feinfühliger Langsamkeit erkunden wir Unterschiede zwischen Gefühlen und Emotionen und versuchen Worte für das eigene Erleben zu finden,
  • wir geben unserer somatischen Intelligenz Zeit zum Erleben, Sortieren, Assimilieren und Ausdrücken,
  • neue hilfreiche Verhaltensweisen können ausprobiert und innere Haltungen als körper-klangliche Muster erfahren und reguliert werden.

Orga und Anmeldung am Ende der Seite.


Klang. Form. Bewegung.

Workshop 4, Termine:

30.November bis 03. Dezember 2023 - 28. November bis 01. Dezember 2024

 

Preis bei Einzelbuchung: 435,00 €

Preis in der Study Group: 400,00 €

 

Transformation: Wir erspüren die somatischen Wirkung und innere Bewegung von Vokalen, Konsonanten und Lauten (Sound&Movement). 

 

Unsere Körperintelligenz ist bereit, sich in jedem Moment des Lebens anzupassen. Sie strukturiert sich immerfort um, führt aus dem Gleichgewicht geratenes in eine dynamische Balance zurück und stimmt unsere Körpersysteme und -funktionen aufeinander ab, sodass Wohlbefinden und Lebendigkeit entstehen können. Unsere Aufgabe ist es, hinderliche Muster achtsam zu erspüren und den Weg für die Erfahrung von Weite, Lebendigkeit und Durchlässigkeit zu bahnen.

 

Wir können diese Fähigeiten unterstützen, indem wir die strukturierende Kraft von Klang in uns wirken lassen. Ganz anders als im performativen Phonetik- oder Artikulationstraining für Bühne oder Mikro geht es bei dieser somatischen Vorgehensweise um die informative Kraft von Vokalen und Konsonanten für unseren lebendigen Organismus. Jeder Laut hat seine ganz eigene Atem-, Raum-, Bewegungs- und Schwingungsstruktur, die jeweils verschiedene Bereiche unseres Selbst belebt. In allen Kulturen unserer Welt wurde die sogenannte Heilkraft der Stimme verwendet und kultiviert.

 

Erkundungen

  • Raumerfahrung: Was sind „innere und äußere Räume", was kann ich spüren, wie sind sie (zueinander) organisiert?
  • Stimmkanal und Schädel: Wir erspüren Gewebe und Muskeln im und rund um Schädel, Gesicht, Kiefer, Rachen-Mund-Nasen-Raum, Gaumen, Zunge, Lippen.
  • Atem: Welche Atemqualitäten bzw. -Impulse kann ich spüren, und wie wirken sie sich auf mich aus?
  • Vokale und Konsonanten: Wo vibriert beispielsweise ein O oder ein E? Welche Kraft entfaltet sich im Sch? Wie verändert sich mein Körperempfinden bei Laut- und Bewegungskombinationen? Wie wirkt sich das auf meinen Geist aus?
  • Gesamtkörperliche Durchlässigkeit: Wie und wo kann ich Klangempfindungen in Kopf, Nacken, Rumpf, Wirbelsäule, Armen und Beinen, sogar Organen, Bindegewebe und Nervensystem spüren?

Orga und Anmeldung am Ende der Seite


Vorbereitungen, gültig für alle Workshops

Bitte mitbringen
  • Eine warme und gemütliche Decke (Yogamatten stehen vor Ort zur Verfügung),
  • ggf. Kissen für deinen Komfort im Liegen und Sitzen auf dem Boden,
  • wärmende Kleidung, die dir Bewegungsspielraum ermöglicht, wir bewegen uns meistens auf dem Boden (auch im Sommer wichtig, wir sind im Hinterhof-Altbau, da bleibt es recht kühl).

Workshopzeiten

  • 09:30 Uhr Ankommen
  • Do/Fr/Sa 10-17:30 Uhr
  • Do/ Fr/Sa Pause nach Absprache 13-14:30 Uhr
  • Sonntag 10-13:00 Uhr

Verpflegung

  • Wasser und Tee stehen jederzeit bereit.
  • Unsere Teeküche kannst du mitbenutzen und deine Pause in unserer geräumigen Küche verbringen.
  • In der Nähe findest du einen Vollkornbäcker, nette Cafés und Restaurants.

Ort/Anfahrt

  • Adresse: Tannenstrasse 13, 40476 Düsseldorf
  • Bitte bei „Sprechstil Institut" klingeln.
  • Mit der Tram 707 fährst du ab Hbf bis zur Haltetstelle Tannenstraße.
  • Mit dem Bus 721 fährst du ab Flughafen oder Hbf bis zur Haltestelle Frankenplatz.
  • Es gibt eine günstige Übernachtungsmöglichkeit im Seminarraum (begrenzte Plätze).

Fragen?


anmeldeformular

Workshops

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

AGB

Workshops

Anmeldung und Zahlung

  • Deine Anmeldung erfolgt online über das Anmeldeformular auf dieser Seite.
  • Da die Teilnehmendenzahl für die Workshops auf 6 bis 12 Teilnehmende begrenzt ist, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge des zeitlichen Eingangs berücksichtigt.
  • Deine Anmeldung gilt als Zusage deiner Teilnahme an dem/den von dir gewählten Workshop/s.
  • Mit Zusendung der Anmeldebestätigung gilt deine Anmeldung als verbindlich.
  • Mit der Anmeldebestätigung lassen wir dir einen Zahlungsbeleg mit entsprechenden Kontodaten und Infos zum Bezahlvorgang zukommen.

Widerruf, Abmeldung, Absage

  • Mit dem Datum deiner Anmeldung tritt das 14-tägige gesetztliche Widerrufsrecht in Kraft.
  • Machst du in dieser Zeit deinen Widerruf geltend, werden bereits gezahlte Teilnahmegebühren voll erstattet.
  • Dein Widerruf ist in jedem Fall schriftlich per E-Mail oder Brief an den Veranstalter stimm_kollektiv e.V. | Tannenstraße 13 | 40476 Düsseldorf | connect (at) somaticvoicelab.de zu richten.
  • Nach der gesetzlichen Widerrufsfrist überweisen wir bei Abmeldung deine Teilnahmegebühr wie folgt zurück:
  1. Bis 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn erstatten wir die volle Teilnahmegebühr abzüglich einer Bearbeitungspauschale von 50,00 Euro.
  2. Ab dem 29. Tag vor Veranstaltungsbeginn wird die volle Teilnahmegebühr fällig. Es kann ein*e Ersatzteilnehmer*in gestellt werden.
  • Wir behalten uns vor, einen Workshop bei zu geringer Teilnehmendenzahl, aus anderem wichtigem Grund oder bei Krankheit der Trainer*in abzusagen. In diesem Fall wird die Teilnahmegebühr voll erstattet. Reisekosten und Kosten für die Unterkunft werden nicht erstattet.

Umgang mit Covid

  • Falls die Coronaverordnung es noch einmal vorsieht, organisieren wir die Workshops so, dass sie auch per Zoom stattfinden können.
  • Wir richten uns für die Durchführung der Workshops nach der geltenden Corona-Schutzverordnung des Landes NRW. https://www.land.nrw/corona
  • Sollte dieser Fall eintreten, geben wir 30 Tage vor Veranstaltungsbeginn die erforderlichen Maßnahmen durch.

Umgang mit Zoom, Audio/Video-Aufnahmen, Datenspeicherung

  • Alle Workshops werden - sofern sie hybrid oder online per Zoom stattfinden - in der Sprecher*innen bzw. Trainer*innenansicht mit Audio und Video aufgenommen und in der geschäftsinternen Cloud gespeichert.
  • Alle Workshops werden - sofern sie im Präsenz-Format stattfinden - per Video und Audio aufgezeichnet und in der geschäftsinternen Cloud gespeichert.
  • Die Aufnahmen werden zu folgenden Zwecken verwendet und verarbeitet: Archivierung zur methodischen Reflexion und Nachbearbeitung, Auswahl von Audio- und Video-Übungssequenzen und Soundscapes für die Darstellung auf der Webseite, Bereitstellung für die Teilnehmenden per Downloadlink zur eigenen Nacharbeit.
  • Mit der Absendung des Formulars erklärst du dich einverstanden, dass wir die im Rahmen der Workshops erstellten Audio- und Videoaufnahmen speichern und verarbeiten dürfen.
  • Die Veröffentlichung von Audios, Fotos und Videos, auf denen du zu sehen und/oder zu hören bist, wird mit dir zuvor abgestimmt. Wir schützen deine Privatsphäre.
  • Mit der Absendung des Formulars erklärst du dich einverstanden, dass wir im Rahmen der Workshopdurchführung deine Daten speichern und verarbeiten, sowie per E-Mail und/oder Telefon mit dir in Kontakt treten dürfen.
  • Du kannst der Datenspeicherung und -verarbeitung jederzeit widersprechen. Bitte wende dich dazu in jedem Fall schriftlich per E-Mail an connect (at) somaticvoicelab.de.

Eigenverantwortung, Gesundheit

  • Die Inhalte der Erkundungsabende sind pädagogisch fundiert und regen zur achtsamen Selbsterkundung an. Sie sind nicht als therapeutisches Setting gedacht. Bitte beachte, dass somatische Körper-, Stimm- und Kontaktarbeit persönliche Entwicklungsprozesse auslösen können. Du trägst als Teilnehmende*r die volle Verantwortung für dich selbst und achtest bitte eigenständig auf dein Wohlbefinden. Lass uns vorher darüber sprechen, wenn du Klarheit dazu brauchst.
  • Da wir uns viel bewegen, sind körperliche Beschwerden oder Einschränkungen zuvor bitte ärztlich bzw. heilkundlich abzuklären.

Stand der AGB: 22.11.2022

Präsenz, Lebendigkeit und Verbundenheit

durch somatische Körper-, Stimm- und Kontaktarbeit

Fotos: privat, stimm_kollektiv e.V., pixabay, istock, fotolia

Die Wiege der Somatic Voice Labs ist das stimm_kollektiv e.V.

Hier ein Auszug aus unserer Vision:

 


Wir begreifen uns als Künstler_innen, die sich für einen tiefen menschlichen Wandel öffnen und etwas zum Ausdruck kommen lassen, was uns das Leben selbst zu erzählen weiß. Wir entwickeln uns zu empfindsamen und durchlässigen Künstler_innen, die sowohl ihre Bereitschaft, als auch ihre Fähigkeit kultivieren, sich Bildern, Gefühlen und Verborgenem zur Verfügung zu stellen. [...]

 

Wir leiten uns kollektiv durch unseren künstlerischen Prozess, sind offen, Neues zu erleben und uns dadurch verändern zu lassen. Wir lassen uns ein auf einen Reifeprozess. Indem wir eine feine Wahrnehmung für Geist, Körper, Atem und unsere Stimme entwickeln, können wir uns von Spannungen und Einschränkungen befreien. Es entsteht Leichtigkeit. Wir werden durchlässig und kommen in Kontakt mit uns selbst und der Außenwelt.